B2B (Business-to-Business)

 

B2B steht für Business-to-Business und beschreibt Geschäftsbeziehungen zwischen zwei oder mehr Unternehmen, im Gegensatz zu Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und Einzelverbrauchern (B2C). B2B-Transaktionen umfassen den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen, die als Input für die Produktion von anderen Gütern oder Dienstleistungen dienen.

 

Hauptmerkmale:

 

1. Langfristige Beziehungen: B2B-Geschäftsbeziehungen sind oft langfristig und basieren auf Verträgen statt Einzeltransaktionen.

2. Hoher Wert der Transaktionen: Aufgrund der Komplexität und des Volumens der Transaktionen sind die involvierten Summen oft groß.

3. Komplexe Entscheidungsprozesse: Mehrere Stakeholder sind oft am Kaufprozess beteiligt.

4. Spezialisierte Produkte/Dienstleistungen: Die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen sind oft hochspezialisiert.

 

 

Anwendungsbereiche:

 

  • Großhandel: Verkauf von Produkten an Einzelhändler oder andere Händler.
  • Softwarelösungen: Bereitstellung von spezialisierter Software für Unternehmen.
  • Beratung: Professionelle Dienstleistungen wie Unternehmensberatung oder Rechtsberatung.
  • Herstellung: Verkauf von Maschinen, Materialien oder anderen Rohstoffen an produzierende Unternehmen.

 

 

Vorteile von B2B-Geschäften:

 

  • Möglichkeiten für langfristige und stabile Geschäftsbeziehungen.
  • Höhere Gewinnmargen durch spezialisierte Produkte oder Dienstleistungen.
  • Möglichkeit für wiederkehrende Umsätze durch Serviceverträge oder Lizenzen.

 

 

Beispiele:

 

  • Ein Softwareunternehmen verkauft eine ERP-Lösung an ein produzierendes Unternehmen.
  • Ein Maschinenhersteller liefert Industrieroboter an eine Automobilfabrik.
  • Ein Großhändler verkauft Lebensmittel an Restaurants.

 

 

B2B bezeichnet Geschäftsmodelle und -transaktionen, die zwischen Unternehmen stattfinden. Diese Art der Geschäftstätigkeit unterscheidet sich in mehreren Schlüsselaspekten von B2C-Beziehungen und erfordert spezialisierte Strategien und Infrastrukturen.

10 Gründe:

Warum produzierende mittelständische Unternehmen über ihre Website keine Kunden gewinnen.

Trotz der wachsenden Bedeutung des Online-Marketings haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, über ihre Websites neue Kunden zu gewinnen und behaupten immer noch felsenfest „unsere Kunden sind nicht online“.

Dieses Whitepaper beleuchtet die häufigsten Ursachen und bietet Lösungsansätze, um die Effektivität der Unternehmenswebsite zu steigern.

Jetzt Whitepaper herunterladen.