Employer Branding

Employer Branding bezeichnet alle Maßnahmen, die darauf abzielen, ein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber im Markt und gegenüber potenziellen Bewerbern positiv zu positionieren. Es geht darum, eine markante und ansprechende Arbeitgebermarke zu schaffen und zu kommunizieren, um qualifizierte und passende Talente anzuziehen und zu binden.

 

Hauptmerkmale:

1. Markenidentität: Definiert die Kernwerte, Kultur und das Versprechen eines Unternehmens als Arbeitgeber.

2. Kommunikation: Übermittlung der Arbeitgebermarke über verschiedene Kanäle, z. B. Karrierewebsites, Jobmessen oder soziale Medien.

3. Mitarbeiterbindung: Nicht nur die Anziehung, sondern auch die Bindung von Talenten durch die Umsetzung und Einhaltung des versprochenen Markenversprechens.

4. Feedback und Anpassung: Kontinuierliche Überwachung und Anpassung der Employer Branding Strategie basierend auf Feedback von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern.

 

Vorteile des Employer Branding:

  • Erhöht die Anzahl qualitativer Bewerbungen.
  • Reduziert die Kosten pro Einstellung.
  • Fördert die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung.
  • Stärkt die Unternehmenskultur und -identität.

 

Beispiele für Maßnahmen:

  • Entwicklung einer Employer Value Proposition (EVP).
  • Gestaltung einer ansprechenden Karrierewebsite.
  • Erstellung von Mitarbeiter-Testimonials und -Videos.
  • Teilnahme an und Ausrichtung von Karriere- und Branchenevents.

 

 

Employer Branding ist eine strategische Initiative, die darauf ausgerichtet ist, die Wahrnehmung eines Unternehmens als Arbeitgeber zu formen und zu fördern. Es hilft Unternehmen, in einem wettbewerbsintensiven Markt talentierte Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig an sich zu binden.

10 Gründe:

Warum produzierende mittelständische Unternehmen über ihre Website keine Kunden gewinnen.

Trotz der wachsenden Bedeutung des Online-Marketings haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, über ihre Websites neue Kunden zu gewinnen und behaupten immer noch felsenfest „unsere Kunden sind nicht online“.

Dieses Whitepaper beleuchtet die häufigsten Ursachen und bietet Lösungsansätze, um die Effektivität der Unternehmenswebsite zu steigern.

Jetzt Whitepaper herunterladen.